Ereignisse und Feste im Mai

Am 1. Mai feierten wir mit einer riesigen Marschparade den Tag der Arbeit und Ma Princi erhielt eine Urkunde für den besten Arbeitgeber 2014. Diesmal hatte ich die Ehre das Schulschild zu tragen und voraus zu gehen. Hier ein paar Impressionen…

P1080423 P1080460P1080442P1080462

P1080481

Danach feierten wir PHS-Lehrer in einem Restaurant mit Essen (Fisch und Plantane) und Tanzen.

P1080501P1080522

Im Mai besuchten wir nochmals einige Schulen, um das Geld aus dem Canaan Children Project zu verteilen und uns einen Überblick über die Situationen der Schulen zu verschaffen. Dabei ist es üblich mit Gesang und musikalischer Einlage begrüßt zu werden und nach dem Verteilen des Geldes von den Begünstigten Essen serviert zu bekommen. In Essu, gabs sogar Bushmeat (z.B. Fledermaus), welches eine Spezialität in diesem Ort ist. Ich verzichtete zwecks Ebola darauf und aß nur Reis mit Sauce.

Zum Ende meiner Zeit in Wum wurde ich feierlich in den CWF und den NBC-Choir aufgenommen. Beides fand am 18.Mai statt, da ich eigentlich Ende Mai abreisen sollte. Wir starteten um 7 Uhr morgens mit einem Gottesdienst in der Schulkapelle, in dem ich nach einer kleinen Prüfung als vollwertiges Mitglied des CWF (Christian Women Fellowship) aufgenommen wurde. Jedes Mitglied wird nach ihrem Tod in dem Yellow Rappa beerdigt.

P1090169 P1090179

Anschließend, um 9 Uhr, feierten wir in der Naikom-Gemeinde meine Aufnahme in den NBC-Choir (New Bethel-Choir) und meine Verabschiedung (Sendoff). Wir sangen mit dem Chor das Lied „Freude schöner Götterfunken“, mir wurde das Halstuch des Chores überreicht, ich bekam ein typisches Gewand aus der Region Bamendas und viele andere Dinge zum Abschied geschenkt und hielt eine kleine Dankesrede. Gottesdienst feierte eine Freundin noch ihr Thanksgiving, da sie nach langer Krankheit wieder geheilt worden war. Neben meinen Feierlichkeiten (was immer mit Essen verbunden ist) war ich also auch noch bei ihrer Feier eingeladen. Der Tag war daher sehr ausgefüllt. 🙂P1090183P1090187

P1090193P1090211

P1090215 P1090243

Nachmittags und abends lud ich dann alle Kollegen und Freunde zu uns nach Hause ein. Wieder gab es zu Essen, wir tanzen und ließen den Abend ausklingen…

Am Nationalday wurde wieder mal marschiert und diesmal wurde die Marschmusik von einer Liveband gespielt.

P1090401

Einen Tag später war das Schuljahr für die meisten Schüler zu Ende. Nur die Schüler, die die Abschlussexamen zu schreiben hatten, blieben noch in der Schule. Die Zeugnisse wurden im Lehrerzimmer erstellt und dann verteilt, Koffer gepackt und nacheinander machten sich die SchülerInnen auf teilweise lange Heimreise.

 P1090560 P1090563

Ein paar Tage später wurden die Kinder des Kindergartens in die 1. Klasse verabschiedet: mit Spielen, Vorführungen, Geschenkübergaben und einer Urkundenübergabe in schicken Roben…

P1090629  P1090635

P1090677           P1090674

Werbeanzeigen

Feste und Ereignisse im April

Die letzten 2 Monate vor meiner Rückreise nach Deutschland waren sehr ausgefüllt. Der April war geprägt von drei großen Ereignissen: Ostern, Amtseinführung der Rektorin und Inspektion der Schule.

Osterfeiertage:
An Karfreitag führten die beiden Jugendgruppen (CYF und VPs) ein sehr ergreifendes Theaterstück zum Kreuzweg Jesu auf. An Ostern waren wir von 5.30 bis 11.30 in der Kirche. Wir feierten Gottesdienst, prozessierten zum Friedhof um Kerzen aufzustellen…

P1080007

…es fanden Konfirmation und Taufen wie am Fließband statt…

P1080010

…und neue Gruppenmitglieder wurden feierlich in ihre Gruppen aufgenommen. Zudem durfte ich im Rahmen der Partnerschaft ein paar Worte an die Gemeinde richten, da Ostern der Partnerschaftstag ist. In GP mag der eine oder andere meine Nachricht aus Wum im Gottesdienst gehört haben. Nachmittags versteckte ich für die Kinder, nach deutscher Tradition, Gummibärchen und Luftballons.P1080019P1080017

Die letzten Tage im April waren mit zwei Großereignissen ausgefüllt.

a) Die offizielle Amtseinführung der Rektorin Ma Princi (meine Gastmutter). Wir kochten in der Schulküche…

20140427_BreakfastpreparationsFrom5am (11)

…putzten das Haus und schmückten den Speisesaal und die Women Hall den ganzen Samstag lang.

P1080039P1080028

Zudem wurden die Fenster des Verwaltungsgebäudes neu gestrichen und das Toilettenhäuschen neu gemacht…

P1080045
r
echts: neu – links: alt

Der Festtagssonntag startete mit einem Frühstück im Haus der Rektorin.

P1080067

Meine Kolleginnen und ich bedienten die Gäste, die allesamt Honoratoren der PCC waren. Danach fand der festliche Gottesdienst im umgestalteten Speisesaal der Schule statt. Er war gefüllt mit Reden, Predigt, Geschenkübergaben, musikalischen Einlagen.

P1080127 P1080156

Mit ein paar KollegInnen präsentierten wir das Stück „Heavenly Dove“. Eine unserer Aufnahmen ist zur Zeit mein Handyklingelton. :). Von den Fons der Stadt wurde Ma Princi ebenfalls gesegnet.

P1080166

Nachmittags fand das große Festessen in und vor der Women Hall statt. Dabei war leider das Essen etwas knapp…, aber letztlich wurde doch jeder satt. Auch das Tanzen durfte natürlich nicht zu kurz kommen…

P1080280

b) Board of Governors
Dabei wird die Schule von der kirchlichen Schulbehörde besucht und inspiziert. Es findet eine Sitzung zum Jahresbericht der Schule, ein gemeinsames Essen und Ehrungen verschiedener Lehrer statt.

P1080293

P1080322

Auch diesmal wurde wieder im Haus der Rektorin gefrühstückt. Nachdem alle Gäste gegangen waren, durften auch wir frühstücken… 🙂

20140428_BreakfastFprBoardOfGoverners (7)

So ging der April ereignisreich zu Ende.