Mount Cameroon Race in Buea am 15. Feb. 2014

 

Auf der Fahrt nach Buea gab das Auto komische Geräusche von sich, sodass wir in Dschang nochmals in bzw. an (da die Werkstätten nie in einem Gebäude sind, sondern im Freien anzutreffen sind) einer Autowerkstatt anhielten. Dabei stellte sich heraus, dass das Kugellager in der Hinterradachse gebrochen war. Wir kauften also ein Neues für 7ooo Fran. Wie viel kostet ein Autokugellager in Deutschland?

Während der Reparatur genossen der Disziplinmaster Mr. Acha, der kurzentschlossen am Morgen mit nach Buea fuhr, und der Reverend ein Feierabendbier.

IMG_0874

Beim Einbauen musste ich dann etwas schlucken, da mir die Methode das Kugellager ohne Schutz auf die Achse zu hauen doch etwas seltsam vorkam. Ich fragte mich, ob man dadurch das Kugellager nicht gleich wieder kaputt macht  bzw. beschädigt. Ich würde echt gerne wissen wie es in Deutschland gemacht wird… Vll hat der eine oder die andere ja Erfahrung mit Kugellagern… :). Ich weiß nun zumindest wie die Hinterradachse eines Autos aussieht! Das ist auch was wert!

 

IMG_0878

Wir kamen abends zwecks der Reparaturen ziemlich spät in Buea an, sodass wir alle nur noch in unsere Betten fielen. Ich übernachtete bei Flavin (Tochter des Reverends) und Yolanda. So kam ich zu meiner ersten Nacht, in der ich zu dritt in einem 140 auf 180 cm Bett schlief. Es ist alles möglich! Und in Kamerun ist das völlig normal! Hier schläft man auch mal zu viert im Bett oder in Schichten. Während die anderen noch lernen, schlafen die einen und dann umgekehrt.

Flavin wohnt in einem Studentenwohnheim, sodass ich sogleich ans Oek (mein Wohnheim in München) erinnert wurde und mich pudelwohl fühlte. Ich genoss es richtig nach den Monaten in Wum ein anderes Kamerun, das studentische Kamerun kennen und miterleben zu lernen. Es kamen noch ein paar Freunde auf besuche und wir gingen erst weit nach Mitternacht ins Bett. In Wum bin ich meistens spätestens um 22 Uhr im Bett.

Am Freitag genoss ich es aus zu schlafen, Cabbage zu kochen und mit Flavin auf den Markt in Buea zum Shoppen zu gehen. Das war das erste Mal in Kamerun, dass ich die Gelegenheit hatte zu shoppen. In Wum kann man nämlich nicht shoppen. Der Ort ist einfach zu klein. 🙂

Abends trafen wir uns alle auf dem Festplatz neben dem Station, aßen Fisch, schauten der Miss Mount Cameroon Wahl zu und schlenderten durch die Verkaufsstände.

Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, da wir den Start des Mountain Race miterleben wollten. Wir waren um halb 7 dort und konnten somit den Start im Sonnenaufgang erleben.

IMG_0896

IMG_0892

IMG_0891

IMG_0907

IMG_0917

IMG_0912

Diese beiden Herren verkleideten sich als Kamerateam. Für mich sah es so aus, als ob sie ihre in Kamerun nicht geduldete Homosexualität auf diese Art und Weise öffentlich machen wollen.

Ich kann mich aber auch täuschen und sie machen das einfach nur zum Spaß.

 

IMG_0928

Das sind die Preise. Der erste Preis ist mit 10 Mio Fran dotiert.

Der Sieger lief um ca. 11 Uhr über die Ziellinie. Keine Ahnung wie man den Berg in 4 Stunden hoch und wieder runter rennen kann. Wir haben letzten Monat 1 1/2 Tage zum Erreichen des Gipfels gebraucht…

Die meisten Preise gingen an SportlerInnen die aus dem Trainingslager in Kumbo (Nordwesten) stammen. Deshalb hieß es Land auf Land ab: „All the money went to Kumbo!“

Wir fuhren am selben Nachmittag noch nach Wum zurück und erreichten Wum gegen halb 11 in der Nacht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s