Hallo – Einkaufen – Tätigkeiten – neue Kleider

Hallo alle zusammen,

nun hatte ich heute endlich mal wieder Zeit meinen Blog zu aktualisieren. Ich habe beschlossen mehr Bilder rein zustellen und am Text zu sparen. Das kommt euch vermutlich auch entgegen :). Im Folgenden findet ihr einige Berichte des letzten Monats. Wenn ihr nicht alles auf einmal lesen wollt, könnt ihr euch ja schrittweise durch mit Hilfe der Menüleiste rechts vorarbeiten. Ich wünsche euch viel Freude dabei und grüße euch alle ganz herzlich aus Kamerun. Nun werde ich mich wieder der Schule widmen und schauen, wie ich den Schülern Deutsch beibringen kann. Das ist gar nicht so einfach, da ich auf keine Buch im Klassensatz zurückgreifen kann und somit alles an die Tafel schreiben oder diktieren muss. Aber diktier mal den Schülern etwas in ner Fremdsprache, wenns sie diese noch nicht so beherrschen…! Wie ihr seht habe ich in der Schule gerade etwas zu kämpfen. Aber ich nehme die Herausforderung an und habe schon so manche Idee. Auf jeden Fall lerne ich gerade vieles was ich sicherlich auch gut fürs Referendariat in Deutschland gebrauchen kann.

Nun aber zum ersten Teil des neuen Blogeintrags…

Seit Anfang letzter Woche habe ich endlich zwei weitere geschneiderte afrikanische Kleider in meinem Kleiderregal hängen und bin stolze Besitzerin von 5 Paar „neuen“ schicken Schuhen (darunter 1 Paar Fußballschuhe :)), welche ich für zusammen 18€ gekauft habe. Ich habe sogar schon selbst auf dem Markt gehandelt und mich ganz gut dabei angestellt. Zudem fühle ich mich in der Stadt, vor allem wenn ich einkaufen gehe, viel wohler, da ich einige Leute kenne und so langsam weiß, wie viel was kosten darf. Trotzdem habe ich am Freitag beim Einkauf zweier Handtaschen die Verkäuferin ganz gut unterstützt, da ich statt 3€ für 2 Taschen 4,50 € bezahlt habe… :). Es war aber höchste Zeit, dass ich mir 2 Taschen kaufte, da ich immer mit einer Stofftasche in die Schule ging. Und das kommt als Lehrerin doch nicht ganz so gut an…

Bild

Auf dem Foto seht ihr eines meiner neuen Kleider und die neuen schwarzen Schuhe. Ich war auf dem Heimweg von der Schule als ich an Ma Hannas Haus vorbeikam und Ma Patience gerade Feuerholz nach Hause tragen wollte. So nahm ich den Eimer auf den Kopf und trug zum ersten Mal etwas auf dem Kopf nach Haus.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Hallo – Einkaufen – Tätigkeiten – neue Kleider

  1. Hallo Annegret,
    du erlebst ja einiges…
    Frage – die wahrscheinlich nicht nur mich beschäftigt…
    Jetzt im Advent wird bei uns alles geschmückt, macht ihr das in Kamerun auch? Notwendig ist es ja nicht, es ist ja nicht so grau und kalt wie bei uns…
    Über die Weihnachts- und Adventsbräuche wirst Du uns bestimmt informieren.

    sag mal…
    Thema Energie – Du schreibst glaub von Stromausfällen und Generator, mit Solar tut sich nichts?

    adventliche Grüße ULI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s